4. FREUNDE in Sachsen


Unser FREUNDE Info Brief umfasst den Zeitraum September 2018 bis Februar 2019.
Der nachfolgende Bericht kam für die August Ausgabe zu spät.


28. August 2018: FREUNDE-Auszeichnung in Ostritz

Am 28. August 2018 erhielt der DRK Kindergarten „Veensmännel“ in Ostritz eine Auszeichnung für seine Umsetzung des FREUNDE-Programms. Die FREUNDE-TrainerInnen Anett Rafelt, Annette Birkner und Steffen Blaschke überreichten der Kitaleitung die FREUNDE-Tafel. Die Kinder erhielten zudem die FREUNDE-Kuscheltiere. 

v.l.n.r.: Anett Rafelt (FREUNDE-Trainerin), Frau Schwarze (Unterausschuss Kita Landratsamt), Steffen Blaschke (FREUNDE-Trainer), Andrea Kliemann (DRK KV Görlitz), Annette Birkner (FREUNDE-Trainerin), Frau Liebisch (Kita-Leiterin), Mutter, Erzieherin, Marlen Heinze (Jugendamt Görlitz), Marion Prange (Bürgermeisterin Ostritz), Lydia Döring (SLfG) © SLfG

Andrea Kliemann vom DRK , Kreisverband Görlitz, übergab außerdem einen Streitteppich, damit die Kinder ab sofort einen festen Ort haben, an dem sie ihre Konflikte lösen können.


Marion Prange, Bürgermeisterin in Ostritz und Marlen Heinze vom Jugendamt Görlitz drückten in Grußworten ihre Wertschätzung für die pädagogische Arbeit der Kita aus. Es sei wichtig, soziale Kompetenzen in den Blick zu nehmen und den Kindern ein positives Selbstbild zu vermitteln, betonte Frau Heinze.

Lydia Döring von der Fachstelle Suchtprävention informierte zu Stand und Perspektiven von FREUNDE als Präventionsangebot für Kitas in Sachsen. Die FREUNDE-TrainerInnen schlossen mit Informationen zur FREUNDE-Ausbildung im Landkreis. Bild rechts: Fenstergestaltung mit Hinweis zur Insel der Ruhe © SLfG
Grundstein für die Arbeit der Kita mit dem FREUNDE-Programm war die Schulung der pädagogischen Fachkräfte innerhalb von FREUNDE-Basisseminaren im Jahr 2016. Seither profitieren die Kinder von der guten Umsetzung der pädagogischen Vorhaben des Programms.

Die kleinen Veensmännel, wie die Kitaleiterin Frau Liebisch liebevoll die Kinder in der Einrichtung nennt, erleben so zum Beispiel eine Bereicherung durch bewusste Ruhezeiten und Entspannungs-rituale (Insel der Ruhe). Daneben üben sie, ihre eigenen Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken (Mit viel Gefühl). Dabei sei es wichtig, individuelle Interessen zu berücksichtigen und der Neugier Raum zu geben, bemerkt die Leiterin.
Dass die Kita vom FREUNDE-Programm überzeugt ist, ist überall im Haus sichtbar: Die FREUNDE-Tiere finden sogar auf den Fensterscheiben ihren Platz.


05.09.2018: Fachtag "Kinder aus suchtbelasteten Familien"

Am 05. September 2018 fand im Landkreis Meißen der 4. Fachtag zum Thema „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ statt. Der regionale Fachtag wurde von Seiten der Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen durch Nadine Lange und Michael Wilde unterstützt. Janet Putz (1. Beige-ordnete, Landkreis Meißen) und Alf-Rüdiger König (Abtei-lungsleiter Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz) eröffneten die gut gefüllte   Veranstaltung
Alf-Rüdiger König (Abteilungsleiter Sozialministerium) begrüßt die Teilnehmenden des Fachtages ©SLfG

Anschließend gab Dr. Kaanen einen Einblick in die Arbeit mit Kindern aus suchtbelasteten Familien in seinem Haus, der Rehabilitationsklinik Weinböhla. Er machte unter anderem auf den zahlenmäßigen Anstieg crystal-geschädigter Kinder in Sachsen aufmerksam und verwies auf das „Mit-Kind-Projekt“ der Diakonie.  Im Anschluss stellte die Doktorandin Aline Organo die Handreichung „Crystalkonsumierende Eltern und deren Kinder – Instrumente zur Gefährdungseinschätzung“ vor.

In den folgenden Workshops hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich eingehend mit den Herausforderungen und Möglichkeiten der Thematik auseinanderzusetzen. So gab es Diskussionen zu Therapieangeboten, Modellen der Familienhilfe oder auch zu Erfahrungen mit Wohngruppen. Im Plenum wurden abschließend alle Ergebnisse diskutiert.

Die Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen bot an einem Infotisch in den Pausen die Gelegenheit zum Gespräch. Reges Interesse bestand neben Themen der Lebenskompetenzförderung in Kitas auch im Bereich der Schule.


11.09.2018: FREUNDE-Vernetzungstreffen

Am 11. September 2018 fand in Dresden ein Vernet- zungstreffen der sächsischen FREUNDE-Trainerinnen und Trainer statt. Die Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen mit dem Bereich Universelle Suchtprävention / Lebenskompetenz Förderung bot damit den Multiplikatorinnen und Multiplikatoren eine Plattform für kollegialen Austausch. Im Mittelpunkt stand der Erfahrungsaustausch und Transfer von  Erkenntnissen und Erlebnissen mit FREUNDE in den Regionen. Aber auch Wissensaustausch und der Einsatz von Methoden bei der Umsetzung des FREUNDE-Programmes im Kita-Alltag waren Gegenstand der Diskussion. Die Praxis zeigt weiterhin, dass das FREUNDE-Programm eine hohe Akzeptanz erfährt, so die Rückmeldung aus den Landkreisen.

Am Nachmittag vertieften sich die Trainerinnen und Trainer in das pädagogische Vorhaben „Selber-mach-Tag“. Marisa Böttcher von der Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention stellte zudem die Methode „Kulturbeutel“ für das FREUNDE-Aufbauseminar „Kulturelle Vielfalt in Kitas“ vor.

Der kontinuierliche Austausch und damit Wissenstransfer der FREUNDE-Trainerinnen und Trainer erweist sich als gewinnbringend für die Umsetzung des Programmes in ganz Sachsen.


30.11.2018: FREUNDE-Auszeichnung in Löbau

Am 30. November 2018 wurde das Kinderhaus am Löbauer Berg in Löbau für seine qualitätsvolle Umsetzung des FREUNDE-Programms ausgezeichnet.

Nach der Begrüßung durch FREUNDE-Trainerin Annette Birkner präsentierten die sechs Kitagruppen mitreißend und anschaulich Umsetzungsbeispiele von FREUNDE. Anschließend überreichte Kerstin Schnepel von der Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen|Bereich Lebenskompetenzförderung, universelle Suchtprävention den Kindern feierlich die FREUNDE-Anstecker. Diese zeigen die drei tierischen FREUNDE mit Schärpe und erinnern die Kinder an die Anliegen des Programms.
Grußworte und Glückwünsche überbrachten Herr Kahlert, Abteilungsleiter Kita/Schule, Stadtver-waltung Löbau und die Leiterin des Jugendamtes Landkreis Görlitz Frau Drewke.

Frau Schnepel überreichte die FREUNDE-Tafel an Herrn Kahlert, der als Vertreter des Kita-Trägers vor Ort war. Die Tafel ist ab sofort als Qualitäts-merkmal der Einrichtung für die Öffentlichkeit sichtbar angebracht.
Im Anschluss fand ein kollegialer Dialog mit dem Team, dem Träger und den FREUNDE-Trainern/Innen Frau Birkner und Frau Rafelt statt.


FREUNDE-Evaluation in Sachsen

In 2016 wurde durch die Sächsische Landesregierung das Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung an der TU Dresden, beauftragt, herauszufinden, in welcher Form sächsische Kitas dieses Programm umsetzen. Dazu wurden alle Erzieher/innen, die seither an der FREUNDE Basisseminare teilgenommen haben, befragt. In einem zweiten Schritt wurden die FREUNDE-TrainerInnen, zu fördernden und zu hemmenden Faktoren bei der Implementierung des FREUNDE-Programms befragt. Die Ergebnisse sollen nun in Kürze kommen, wie aus einem Schreiben des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz hervorgeht. 


Fortbildungstermine in Sachsen
Im November hat ein  2 – tägiges  FREUNDE Basisseminare  im Landkreis Erzgebirge stattgefunden. Des Weiteren fand ein FREUNDE Basisseminar in Bischofswerda statt.

Für 2019  sind in Sachsen bereits viele von Seminare terminlich fixiert worden:

Anmeldungen bitte unter : K. Schnepel 0351-501936-00  oder
Mail: lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de
Die Einzelheiten zu den Seminaren finden Sie auf   
www.suchtpraevention-sachsen.de/weiterbildung/#c1969

Tel.: 0351 - 501936-42     E-Mail: schnepel@slfg.de  Internet:   http://www.slfg.de


Text Text Text

Dieser Datensatz kann gelöscht oder umgeschrieben werden.