9. Neues aus Stiftung und Förderverein


„SOLI DEO GLORIA“ – 2 Geistliche Benefiz Konzerte zugunsten von FREUNDE

Die beiden  Konzerte finden statt am
Samstag 19.  Oktober 19.30 Uhr –   Evangel.   Stadtkirche in  Bad Reichenhall
Sonntag  20. Oktober  17.00 Uhr –   St. Nikolaus Kirche      in  Übersee  am Chiemsee
In Zusammenarbeit mit den Rotary Clubs Bad Reichenhall-Berchtesgaden und Traun-stein finden die beiden Konzerte zugunsten des rotarischen Kinderprojektes „Freunde“ statt.  Dargeboten werden musikalische Highlights der Barockzeit u. der Romantik, u.a.

  • ein Trompetenkonzert von P. Baldessari mit dem 8-jährigen Ausnahmetalent Nikola Curovic aus Bayerisch Gmain,
  • das Klarinettenkonzert von B. Crusell mit der jungen, talentierten Klarinettistin Franziska Wallner aus Grabenstätt (Masterstudentin a. Mozarteum Salzburg)
  • und eine Rarität aus der Barockzeit. Das Konzert für 8 Pauken von Joh. Fischer und Orchester mit Felix Kolb, Pauke (Masterstudent a.d. Hochschule für Musik München).

Die Konzerte werden von der Collegia-Musica -Chiemgau e. V. unter der Leitung und Organisation von Elke Burkert veranstaltet, die das Ensemble 2013 für Benefizkonzerte und der musikalischen Förderung hochbegabter junger Musiker (speziell aus dem Chiemgau) ins Leben gerufen hat

Wir danken Frau Elke Burkert im Voraus, dass sie die Einnahmen aus diesen Konzerten dem Programm FREUNDE zur Verfügung stellen will.
Moderation – Peter Heider
Collegia-Musica-Chiemgau e. V.         Leitung: Elke Burkert

Kartenvorverkauf: Tickets 18 Euro, Schüler/ Studenten 16 Euro, Rollstuhlfahrer frei
Karten: Ticket Scharf und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen,  Tel. 08652 2325 oder online unter: www.ticketscharf.de
Restkarten: 20 Euro bzw. 18 Euro an der Abendkasse
Mehr Infos unter:
www.collegia-musica-chiemgau.de

Kaufen Sie Tickets und genießen Sie den Abend und unterstützen Sie „FREUNDE“


Kaufen Sie ein mit: AmazonSmile

PS: Kaufen Sie auch über Amazon ein?
‚Wählen Sie sich zu Amazon ein mit:  www.AmazonSmile.de  und geben Sie als Förderwunsch folgenden Suchbegriff ein:
Foerderverein der Stiftung FREUNDE e.V.
Dann bestätigen Sie, dass Sie in Zukunft bei jedem Einkauf über AmazonSmile der Förderverein der Stiftung FREUNDE 0,5% der Einkaufssumme als Zuwendung erhalten soll. Das kostet Sie nur einen Klick und hilft konstant die Lebenskompetenzen von Kita Kindern und langfristig zu fördern.  „Klick for our Future“ !!!
Mit diesem FREUNDE-Beitrag unterstützen Sie unsere Lebenskompetenzförderungen für Kinder in KiTas.


Die FREUNDE Breakout Session auf der Rotary International  Convention in Hamburg.

Zusammen mit PDG Peter Heider und den Projekten „Gesunde Kids“ und „Ballkinder“ hatten wir uns  für die Convention vorbereitet und wollten dort gemeinsam auftreten. Leider haben aber dann die Ausschreibungsregeln von Rotary International dazu geführt, dass sich nur einzelne Projekte für eine „Breakout Session“ im Haus der Freundschaft bewerben konnten.
Schließlich wurden von RI unter 350 Bewerbungen aus 20 Ländern nur 90 Projekte ausgewählt und es war für uns eine große Überraschung und Ehre, dass darunter auch unser Programm FREUNDE war mit dem Thema: „Lebenskompetenzen für Kinder für eine bessere Welt“ So haben wir uns dann für den 5.6.2019 umfangreich vorbereitet.


Klaus Wiesner hatte die Moderation übernommen und Heribert Holzinger und Michael Scheer haben über unser Programm referiert. Am Anfang gab es einen Streit zwischen den beiden Refe-renten, als sie in den Raum kamen, der zunächst befremdlich schien. Dies löste sich aber auf, weil es der Einstieg war zu unserem Thema Streitteppich und wie man Kompromisse schließt.
Weil es am 5.6. die allerletzte Session vor der Schlussveranstaltung war, haben leider nur ca. 50 Rotarier an der Session teilgenommen. Nach den Referaten ergaben sich viele Fragen, die aber gut.


beantwortet werden konnten. Eine Nachfrage bei den Anwesenden ergab, dass sie das Thema in ihren Clubs empfehlen wollen. Mal sehen, was draus wird?

Für die Teilnehmer gab es als Geschenk die Stofffigur „Jonny Mauser“ und eine FREUNDE Umhängetasche gefüllt mit zehn Dokumenten zum Programm FREUNDE. 

Klaus Wiesner hatte Probleme, die ganzen Unterlagen in den Meeting Raum zu schaffen, weil eine Hilfe dazu leider von der Organisation nicht vorgesehen war. Das hätte vor dem Beginn der Convention geschehen sollen. Aber wie?

Natürlich war das Ganze auch  mit einigem finanziellen Aufwand verbunden. Wir hoffen, dass die Veranstaltung dazu beigetragen hat, FREUNDE noch bekannter zu machen und eventuell auch Rotary Clubs für eine Mitgliedschaft im Förderverein oder Spenden  zu motivieren.

Sollte jemand am Erwerb von FREUNDE Umhängetaschen interessiert sein, bitte im Kapitel 10 Materialien und Taschen nachschlagen.  Die hat nicht jeder!!!


Hamburg sagt Tschüss….


Mit mehr als 27.000 Convention-Besucher und Besucherinnen aus der ganzen Welt war die Hamburg Convention ein voller Erfolg. Es hat Austausch stattgefunden, Freundschaften wurden geschlossen und Projektideen wurden gemeinsam entwickelt. Erfreulicherweise haben auch mehr als 5.500 Rotarier und 500 Rotaracter aus der DACH-Region an der (Pre)Convention teilgenommen.


FREUNDE wurde einer der Preisträger des IKB Preises 2019

2019 hat die Internationale Bodenseekonferenz (IBK) zum siebten Mal den IBK-Preis für Gesundheitsförderung & Prävention verliehen. Ausgezeichnet wurden multiplizierbare Projekte im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention, die mit angemessenem Aufwand umgesetzt werden. Diese Veranstaltung findet jedes Jahr am Bodensee statt. Die Teilnehmer kommen aus den am Bodensee angrenzenden Ländern.
FREUNDE hatte sich für diesen Wettbewerbs für Gesundheitsförderung und Prävention beworben, ebenso wie 50 andere Organisationen aus Bayern. FREUNDE gehörte zu den 6 nominierten Projekten aus Bayern und wurde als einer der Preisträger nominiert. Aus der Vielzahl von Projekten der anderen Länder  wurden noch weitere 14 Programme aus Ländern, die am Bodensee angrenzen, ausgewählt.  
FREUNDE durfte sich – neben den anderen 14 Projekten  an dem 1. Tag, dem  „Bodensee Stiftungstag“ und auf dem „Fachsymposium“ mit einer Präsentation - durchgeführt von Frau Olivia Rinz - vorstellen.  
Die Veranstaltungen fanden am 11. und 12.April im Festspielhaus in Bregenz statt. Eine Broschüre mit den Programmen aller Bewerber ist inzwischen erschienen. Unser FREUNDE Programm wurde sehr gut von den Teilnehmern des Symposiums aufgenommen und wurde allgemein gelobt.
Am 2. Tag erfolgte die Bewertung durch die Jury. So waren wir zwar Preisträger, haben allerdings leider nicht einen der 3 begehrten Geldpreise gewonnen. 

Detaillierte Informationen zu allen Projekten sind auf der Homepage der IBK unter
 www.ibk-gesundheit.org  abrrufbar.


Die Helme Heine Grafik „FREUNDE machen Spaß“ sucht weiterhin Käufer

Das Bild kann zu offiziellen Anlässen, zu Feierlichkeiten, Versteigerungen, Geburtstagen und sonstigen Ehrungen  vom Förderverein erworben werden. Es eignet sich natürlich auch als Wandschmuck in Arztpraxen, Geschäftsräumen Kinderezimmern oder als ein Geschenk.
Bedenken Sie, dass Helme Heine in über 50 Ländern  23 Mio. seiner Bücher verkauft hat.
Zu unserer 20 Jahr Feier hatte Helme Heine ein neues attraktives Bild mitgebracht. Es steht unter dem Motto: „FREUNDE machen Spaß“.
 Es stellt die drei Freunde beim Seilchenspringen dar. Als Seilchen dienen die langen Schwanzfedern von Franz von Hahn, die von Jonny Mauser geschwungen werden. Der Dicke Waldemar muss darüber springen. Er hat viel Spaß dabei, aber dabei purzeln auch seine Pfunde. Diese Bild gibt es als Grafik in nur 50 hand-signierten und nummerierten Exemplaren.
Sie können diese Grafik, fertig gerahmt zum Aufhän-gen für 400.-€ erwerben. Das Bildformat beträgt: 70 x 50 cm. Einen Klebezettel mit wichtigen Daten zu dem Bild gibt es dazu.


Der Kooperationsvertrag Aktion Jugendschutz und AOK Bayern und das Programm FREUNDE

Der neue 3 Jahresvertrag konnte inzwischen abgeschlossen werden. Er läuft bis Ende 2022. Die in den 3 kommenden Jahren seitens der AOK bereitgestellten Mittel für die Basis – und Aufbauseminare sind beträchtlich. Wir als Förderverein und Stiftung hätten niemals – trotz aller Spenden unserer Sponsoren- in diesem Ausmaß für die Verbreitung des Programms sorgen und zur Förderung der Lebenskompetenzen der Kinder diese Summe aufbringen können.
Das ist die sehr gute Nachricht für uns. Der Vertrag verpflichtet aber auch die Stiftung und den Förderverein, bestimmte Leistungen über unseren Koordinator Herrn Holzinger  zu erbringen, die bedeuten, dass wir für Fragen und Neuerungen stets bereit sein müssen und insofern bis 2022 leistungsbereit sein müssen. Dies ist aber nur möglich, wenn wir die finanziellen Mittel durch Mitgliedsbeiträge und Spenden aufbringen, um den Förderverein und damit auch die Stiftung lebensfähig zu halten.
Wir weisen in unserem Budget für 2019 einen nicht unerheblichen Betrag als Verlust aus und ohne weitere Spendenaufrufe in den Jahren bis 2022 wird es nicht gehen. Damit erreichen wir aber für Bayern eine ungeahnte Ausbreitung der Lebenskompetenzförderung für die Kinder. Darüber sollten alle stolz sein. Wenn wir als Rotarier dieses erfolgreiche Programm fast flächendeckend in Bayern installiert haben wollen, dann sollte uns dieser Erfolg auch etwas wert sein.
Vielleicht schaffen wir es sogar, eine solche Zusammenarbeit auch in anderen deutschen Bundesländern aufzubauen.