6. FREUNDE in Österreich

+++ Lilo Beirl ist Projektleiterin FREUNDE beim ÖJRK und kümmert sich darum – in Zusammenarbeit mit dem Verein Initiative 100 Jahre Rotary -, dass die Fortbildungsprogramme für Kindergartenpädagogen/Innen, in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Jugendrotkreuz organisiert und angeboten werden können. +++ DI Hubert Rinner, Past-Präsident Rotary Club Mödling, hat mit seinem Engagement federführend dazu beigetragen, das ursprünglich aus Deutschland stammende FREUNDE Programm seit 2008 in Österreich zu etablieren und ist immer noch sehr aktiv.
 +++ Unterstützt hat uns auch Freundin Dr. Seidel aus Villach


FREUNDE-Zertifizierung Wörgl im Kinderhaus Miteinander in Österreich

Am 9. Mai 2019 wurde in Wörgl das „Kinde-rhaus Miteinander“ als erster Kindergarten in Tirol mit der hochwertigen FREUNDE-Glas-tafel ausgezeichnet. Die Übergabe der Tafel erfolgte im feierlichen Rahmen in Anwesen-heit von Vertretern der Stadt Wörgl, des Jugendrotkreuzes Tirol, der zertifizierten Institution kontakt&co sowie den Kindern und Mitarbeiterinnen der Einrichtung. „Wir gratulieren dem Team rund um die Leiterin Michaela Pendl ganz herzlich und sind überzeugt, dass die Mühe und Arbeit sich langfristig sehr lohnen wird“, so Philipp Schumacher, Landesgeschäftsführer des JRK Tirol. Dieser Überzeugung ist auch Sandra Aufhammer von der Sucht- und Gewaltpräventionsstelle kontakt&co: „FREUNDE ist ein gut durchdachtes Fortbildungsprogramm für Fachpersonal im Kindergarten mit dem Ziel, Sucht- und Gewaltentstehung bereits im Vorschulalter vorzubeugen“, so die Spezialistin, „es geht um den Umgang mit Gefühlen sowohl positiver wie auch negativer Art. Die Beschäftigung mit diesem Programm gibt Gefühlen eine Sprache und vor allem den nötigen Raum - und damit ein wirksames Werkzeug zur Vorbeugung von Sucht und Gewalt.“ Philipp Schumacher möchte nächstes Jahr flächendeckend in Tirol FREUNDE-Schulungen anbieten, weshalb er gemeinsam mit Sandra Aufhammer im Frühling die Suche nach geeigneten, potenziellen FREUNDE-TrainerInnen startete.


FREUNDE Zertifizierung im Kneipp Kindergarten in Radenthein Österreich

Am 14. Juni fand bereits die nächste FREUNDE - Zertifizierung in Österreich, dieses Mal in Kärnten statt. Der Kneipp-Kindergarten in der sog. „Granatstadt“ Radenthein hat ebenfalls alle für die Zertifizierung notwendigen Anforderungen erfüllt (siehe unten) und darf sich nun offiziell „FREUNDE -Kindergarten“ nennen. Die Enthüllung der Tafel durch Bürgermeister Michael Maier, Kärntner JRK-Landesgeschäfts-führer Wolfgang Schober, Christian Herbrich vom Rotary Club Bad Keinkirchheim und der stolzen Leiterin Michaela Wallner erfolgte im Rahmen des großen Kindergar-tensommerfestes mit vielen Gästen und Rahmen-programm. Die Pädagoginnen der Einrichtung nahmen auf Initiative von Christian Hebrich geschlossen am FREUNDE-Programm teil und sind dadurch bestens in der Lage, den Mädchen und Buben wichtige Lebenskompetenz zu vermit-teln, um gegen Suchtgefahren und Gewalt gefeit zu sein. Die Prüfung des Kindergartens nach Zertifizierungsvorgaben zeigte erstaunliches Engagement: „Diese Einrichtung hat sich tatsächlich außerordentlich viel mit der Materie.


beschäftigt und die Elemente von FREUNDE wunderbar in den Kindergartenalltag einfließen lassen. Der Kindergarten Radenthein ist ein Vorzeige-FREUNDE-Kindergarten, der mit viel Engagement, Teamwork und Freude an der Sache an die Themen herangeht und die Kinder kreativ und sehr gelungen in die FREUNDE-Idee einbindet“, freut sich Lilo Beirl vom Jugendrotkreuz, Projektleiterin des FREUNDE-Programms in Österreich.
Übrigens feierte dieser Kindergarten am 14.Juni das Sommerfest mit dem Titel: Die drei Freunde und das schönste Ei der Welt.


Neue Richtlinien für die Zertifizierung in Österreich

Die Richtlinien für die FREUNDE-Zertifizierung österreichischer Kindergärten wurden im letzten Jahr neu definiert, um FREUNDE als Qualitätsmarke im pädagogischen Bereich zu stärken und die Grundidee des Programms entsprechend zu transportieren. „Das bloße Anbringen einer hübschen Glastafel an der Fassade einer Kindergarteneinrichtung für die öffentliche Präsenz reicht heute als glaubwürdiges Qualitätsmerkmal längst nicht mehr aus und sollte nicht Ziel eines solch wichtigen Programmes sein“, so Lilo Beirl. „FREUNDE steht seit jeher für bestimmte Werte und Qualitäten wie Resilienz, Reflexion und Feinfühligkeit, die den PädagogInnen in unseren Seminaren vermittelt und in weiterer Folge in der Praxis weitergegeben und gelebt werden. Im FREUNDE-Basisseminar, dass nicht grundlos als Voraussetzung für die Teilnahme an den weiteren 2 angebotenen Aufbaumodulen gilt, wird vor allem die pädagogische Haltung der TeilnehmerInnen reflektiert und neu hinterfragt. FREUNDE steht nicht nur für die Vermittlung und Wiederholung pädagogischer Inhalte, sondern bildet ein wichtiges Fundament für das Festigen der inneren Grundhaltung  – und diese kann und soll erst nach entsprechender Prüfung einer Einrichtung durch die FREUNDE-Tafel sicht- und spürbar gemacht werden.“

 

...weiter lesen


Weitere Österreich-News

Aufgrund der vermehrten Anfragen zu FREUNDE und der künftig steigenden Anzahl an Zertifizierungen wird das FREUNDE-Programm seit Mai 2019 zusätzlich von Frau Natascha Bebekajlo unterstützt. Frau Bebekajlo ist gebürtige Kärntnerin, hat erfolgreich das Studium Nonprofit-, Sozial- und Gesundheitsmanagement abgeschlossen und verstärkt das Jugendrotkreuz tatkräftig in mehreren Projekten. „Ich freue mich sehr über die neuen Aufgabengebiete und die Möglichkeit, in so wichtigen Programmen wie „FREUNDE“ aktiv mitwirken und Erfahrungen sammeln zu dürfen“, so Frau Bebekajlo.


Nächste FREUNDE Trainerausbildung in Österreich

Im Herbst 2019 wird in Österreich nach 6 Jahren „Pause“ die nächste FREUNDE-Trainerausbildung stattfinden –Infos dazu gibt es ibei der Projektleitung
Frau Lilo Beirl T: +43 1 58 900 377 | F: +43 1 58 900 179  und auf:
E: lilo.beirl@roteskreuz.at | W: www.jugendroteskreuz.at | W: www.facebook.at/FREUNDE


Rotary Club Villach Park: FREUNDE Info  (Aug. 2019)
Ein Bericht von Freundin Sabine Seidler aus Villach

Im Mai 2019 gelang es dem Rotary Club Villach Park den bekannten Neurobiologen und Buchautor Prof. Dr. Gerald Hüther für einen Vortrag im Congress Center Villach zu gewinnen. Die Benefizveranstaltung wurde zu Gunsten des FREUNDE Projekts durchgeführt.


Das Thema des Vortrages  „In Würde leben – auf der Suche nach dem verlorenen Glück“ sprach so viele Menschen an, dass die Veranstaltung mit knapp 1.200 Gästen binnen kurzer Zeit ausverkauft war.


Kindergärtner/innen der Stadt Villach – die bereits flächendeckend im FREUNDE-BASISPROGRAMM geschult sind und aktuell im Aufbaumodul Kulturelle Vielfalt in Kitas geschult werden - präsentierten interessierten Besucher/innen im Foyer des Congess Centers das FREUNDE  Projekt.

Über die spannenden Inhalte von Prof. Dr. Gerald Hüther hinaus,  ermöglichte diese Veranstaltung das FREUNDE Projekt, Rotary International und den Rotary Club Villach Park in der Öffentlichkeit vorzustellen und sichtbar zu machen.

Mit dem erwirtschafteten  Reinerlös werden zukünftige FREUNDE-Schulungen finanziert.