5. FREUNDE im Saarland / Rheinland-Pfalz


Im Saarland sind unsere beiden Trainerinnen – Heidi Paulus Scholz und Diana Kleinbauer-Nau - , die letztes Jahr ihre Trainerausbildung abgeschlossen haben, aktiv.

Im Saarland fanden seit Beginn dieses Jahres die ersten Schulungen im Rahmen des FREUNDE Konzeptes statt. Das pädagogische Team der KiTa Oberwürzbach wurde durch die saarländischen Trainerinnen Frau Paulus-Scholz und Frau Kleinbauer-Nau erfolgreich geschult. Das Team setzte das Projekt zeitnah in ihrem pädagogischen Alltag um. Die pädagogischen Vorhaben „Mit viel Gefühl“, „Ein Platz zum Streiten“, „Selbermachtag“ sowie „Insel der Ruhe“ wurden vor Ort mit viel Motivation und Engagement in den Kita Alltag eingeführt und den Eltern, im Rahmen eines Elternabends sowie einer stets aktualisierten FREUNDE Infowand, transparent vermittelt. Insbesondere der Selbermachtag setzt bei den Kindern wesentliche neue Impulse frei. Die Eltern sind von dem Konzept begeistert und unterstützen die pädagogischen Mitarbeiter in der Umsetzung und tragen das neue Konzept mit. Die KiTa Oberwürzbach strebt eine Zertifizierung als FREUNDE KiTa an.


Zum Bild rechts:  Es ist ein interessanter Weg, der über sehr viele Schritte zu den 3 Freunden führt.

Das zeigt deutlich die Komplexität des FREUNDE Programms auf. Aber es macht Spaß, das alles zu sehen und zu lernen.

Die KiTa Luitpoldschule in St.Ingbert wurde ebenfalls von beiden Trainerinnen geschult und befindet sich noch in der Umsetzungs-phase der pädagogischen Vorhaben. Im Oktober findet der Abschluss des Seminars statt und das Team möchte ihre pädago-gischen Vorhaben bis dahin umsetzten. 

Diesbezüglich wünscht sich das Team noch weitere Unterstützung und individuelle Beratung durch die Trainerinnen. Hilfreich fanden die Erzieherinnen im Rahmen der Inhouse Schulung:

- Reflektion der pädagogischen Haltung und Fachlichkeit sowie Eigenreflektion
- Methoden der Teamarbeit und Kooperation
- Möglichkeit der schnellen Umsetzung der pädagogischen Vorhaben in den Alltag
- Balance zwischen Theorie und Praxis
- Nutzung von Eigenressourcen
- Externer Blick und fachliche Beratung durch die FREUNDE Trainerinnen

Bezogen auf die Stadt St. Ingbert werden alle kommunalen Kindertagesstätten zeitnah geschult werden. Des Weiteren stehen wir mit weiteren saarländischen Trägern in Verbindung.

 


Unser „Westliches Team "

Die 4 besonders aktiven FREUNDE Freundinnen und -Freunde nennen sich auf Grund der geografischen Lage des Saarlands das „Westliche Team“. Der Name der Chinesin auf dem Foto  in der Mitte des Bildes war leider nicht zu ermitteln. (-:)

Auf dem Foto dargestellt sind von links: Jürgen Cebulla (RC Homburg Saarpfalz), Diana Kleinbauer-Nau, Heidi Paulus Scholz und Gerhard Robeller (RC Sankt Ingbert). 

Mit Kita-Trägern im Saarland/Rheinland Pfalz sind wir im Gespräch und sehen hier gute Chancen in 2020 deutlich mehr Basisseminare durchführen zu dürfen.
Mit vielen Rotary Clubs in der Region sind wir in Kontakt. Mehrere Male haben wir Freunde aus umliegenden Clubs eingeladen, um das FREUNDE Programm vorzustellen. Entsprechendes Interesse ist da! Auch hier gehen wir bis Ende des Jahres davon aus, dass wir noch den einen oder anderen Club für die Freunde-Idee gewinnen können.


Eine willkommene Spende für den Aufbau der FREUNJE Aktivitäten im Saarland / Rheinland Pfalz

Eine Porsche Charity Veranstaltung am 16.Juni in  Saarbrücken bot Gelegenheit, das FREUNDE Programm und seine anerkannten und erfolgreichen Methoden der Förderung von Lebenskompetenzen für Kita Kinder vorzustellen. Gerhard Robeller hatte es übernommen, diese Präsentation im Freigelände vorzunehmen. Daneben hatten sich noch andere soziale Programme um Spenden aus dieser Charity  beworben.

Auf dem Bild rechts: Auf dem Bild von links: Herr n.n. , 3 Sterne Koch Klaus Erfort, einer der drei  Michelin – besternten Köche im Saarland, den Geschäftsführer der Porsche Niederlassung Saarbrücken Alexander Lang und Gerhard Robeller (Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung FREUNDE).

Es wurden mehrere Soziale Programme vorgestellt und daraus einige ausgewählt. Gerhard Robeller war mehr als überrascht, als das Ergebnis der Charity bekannt gegeben wurde. Es ist ein beträchtlicher Betrag, der an die FREUNDE im Saarland und Rheinland Pfalz gehen und für den weiteren Aufbau von FREUNDE dort zur Verfügung stehen wird.