Kap. 4. Aktivitäten in Sachsen

Auf Grund der suchtpräventiven Neuausrichtung  des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz wird FREUNDE ab 2018 unter dem Dach der „Fach- und Koordinierungsstelle universelle Suchtprävention“, angebunden an die SLfG, stehen. Das FREUNDE Programm steht unter der Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin  Barbara Klepsch.

Seit 2007 sind in Sachsen 1.160 Fachkräfte in Kitas zum Lebenskompetenzprogramm fortgebildet worden.


FREUNDE-Evaluation in Sachsen

In 2016 wurde durch die Sächsische Landesregierung das Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung an der TU Dresden, beauftragt, herauszufinden, in welcher Form sächsische Kitas dieses Programm umsetzen. Dazu wurden alle Erzieher/innen, die seither an der FREUNDE Basisseminare teilgenommen haben, befragt. In einem zweiten Schritt wurden die FREUNDE-TrainerInnen, zu fördernden und zu hemmenden Faktoren bei der Implementierung des FREUNDE-Programms befragt. Die Ergebnisse werden nun in Kürze erwartet, wie aus einem Schreiben des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz hervorgeht.


FREUNDE-Auszeichnung in Plauen mit Staatsministerin Klepsch

Am Freitag, den 8. Juni 2018, wurde die Kita „Am Fuchsloch“ in Plauen für ihre qualitätsvolle Umsetzung des FREUNDE-Programmes ausgezeichnet. Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, überreichte die FREUNDE-Tafel persönlich an die Kita-Leitung sowie den Träger, die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Frau Klepsch war in ihrer Funktion als Schirmherrin des FREUNDE-Programms vor Ort und zeigte sich begeistert von der pädagogischen Arbeit in der Einrichtung: Es sei wichtig, schon die Jüngsten zu stärken, wie es das Lebenskompetenzprogramm zum Ziel habe. „Denn starke Kinder sind am wirksamsten geschützt vor Entwicklungen wie Sucht oder Gewaltanwendungen“, so die Ministerin. Eine Schatzkiste mit Büchern und verschiedenen Materialien als Geschenk an die Kinder unterstrich den Stellenwert des Programms.
Überreichung der FREUNDE-Tafel durch Staatsministerin Klepsch an Kita-Leiterin Daniela Gantke©SLfG


Kerstin Schnepel, Koordinatorin des FREUNDE-Programms bei der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V., unterstrich, dass das Besondere am Programm dessen Flexibilität sei. Damit sei es gut in den Kita-Alltag integrierbar.

Foto: Staatsministerin Klepsch mit Silke Müller und Kerstin Schnepel im Gespräch (v. l. n. r.)©SLfG

Die Pädagoginnen der Einrichtung stellten anschaulich dar, wie sich die Umsetzung des FREUNDE-Programms im Alltag gestaltet. Inseln der Ruhe finden die Kinder beim Yoga, beim Hören ruhiger Musik, aber auch während des Mittagsschlafs. Das Selbermachen sowie Selbstbestimmtheit üben die Kinder, wenn sie eigenständig entscheiden, was gespielt, wie Geburtstag gefeiert wird oder wie groß die Portion auf dem Mittagsteller sein soll.

Silke Müller, FREUNDE-Trainerin aus dem Gesundheitsamt Vogtlandkreis, betonte, wie wichtig kollegialer Austausch sowie regelmäßige Zirkeltreffen für die Verstetigung der Arbeit in der Kita seien.

Die FREUNDE-Tafel macht nun den hohen Standard der Lebenskompetenzförderung in der Einrichtung öffentlich sichtbar.


WEB Seiten FREUNDE in Sachsen

 Zwei WEB Seiten weisen dem Thema eine besondere Bedeutung zu:
https://www.suchtpraevention-sachsen.de/themen/lebenskompetenz-foerderung/suchtpraevention-in-der-kita/
 Auf dieser Seite gibt es auch einen Hinweis auf den aktuellen Infobrief Februar oder August eines Jahres.und
https://www.suchtpraevention-sachsen.de/themen/lebenskompetenz-foerderung/aktuelles/

Kinder finden sich auf einem Plakat, das den FREUNDE-Alltag in der Kita zeigt, wieder. © SLfG



FREUNDE-Auszeichnung in Königshain

Am 18. April 2018 war es für die Kita „Haus Sonnenschein“ in Königshain, Kreis Görlitz, so weit: Sie erhielt ihre Auszeichnung für die qualitätsvolle Umsetzung des Lebenskompetenzprogramms „FREUNDE“. Mit einer musikalischen Einlage der Kita-Kinder wurde die Veranstaltung eröffnet. Für ihre Mühe erhielten die Kinder ihre eigene kleine FREUNDE-Auszeichnung.


Die regionalen FREUNDE-Trainerinnen Anett Rafelt und Annette-Luise Birkner (CJD-Jugendhilfebüro) sowie Steffen Blaschke (Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal) schulten 2016 das gesamte pädagogische Team der Einrichtung im zweitägigen Inhouse-Basisseminar und in darauf folgenden Zirkeltreffen.
Foto: Überreichung der FREUNDE-Tafel in Königshain©SLfG

Die Kita, in Trägerschaft des DRK, wurde von Kerstin Schnepel, Koordinatorin des FREUNDE-Programmes bei der SLfG, mit einer FREUNDE-Tafel ausgezeichnet. Diese Tafel macht ab sofort öffentlich sichtbar, dass die Einrichtung mit dem Lebenskompetenzprogramm nach einem hohen Standard arbeitet.
Die Erzieherinnen vor Ort zeigten sich begeistert, wie alltagstauglich das Programm für die Kita sei. Der anwesende Bürgermeister, Siegfried Lange, war angetan von den pädagogischen Vorhaben des Programmes, insbesondere der Methode der Streitdecke. Diese solle seiner Meinung nach nicht nur in Kitas zum Einsatz kommen, meinte er augenzwinkernd.
Neben dem Königshainer Bürgermeister hielt auch Marlen Heinze vom Jugendamt Görlitz ein Grußwort und auch die DRK-Vorstandsvorsitzende Frau Schulz sprach dem Kita-Team ihre Anerkennung und Wertschätzung für das außerordentliche Engagement zum Wohle der Kinder aus.


Weitere Termine für FREUNDE Seminare und Schulungen in Sachsen

Zweitägiges FREUNDE Basisseminar in Döbeln : 05.06. und 14.06. 2018
Eintägiges FREUNDE Aufbauseminar in Döbeln : 18.09.2018
FREUNDE Multiplikatorenausbildung in Pirna (Modul 1 und 2) : 20.09.2018 und 23.10.2018
Zweitägiges FREUNDE Basisseminar in Bischofswerda : 08. und 09. 11. 2018
Zweitägiges FREUNDE Basisseminar in Bischofswerda : 22.11. und 23.11.2018
Zweitägiges FREUNDE Basisseminar im Erzgebirgekreis : 06.11. und 13.11.2018
Die Einzelheiten zu den Seminaren finden Sie auf  www.slfg.de / freunde


Am 11.09.2018 findet das sachsenweite FREUNDE-Trainer-Vernetzungstreffen statt. 

Nähere Informationen  bei Kerstin Schnepel
Koordinatorin Gesundheitsförderung
Tel.: 0351 - 501936-42     E-Mail: schnepel@slfg.de        Internet: http://www.slfg.de